Moncler Outlet der Regierung Mursi aus dem Gefängnis entlassen worden seien Er sagte seine Streitkräfte hätten mehr

Kairos Innenminister sagte am Samstag, seine Truppen hätten mehrere Terroranschläge vereitelt und militante Führer verhaftet und die Muslimbruderschaft Moncler Kurze Daunenjacke
beschuldigt, einige von ihnen zu mobilisieren und zu finanzieren, um Unruhe zu stiften.

Moncler Outlet

Mohammed Ibrahims Kommentare waren der erste ausführliche Bericht, den ein hochrangiger ägyptischer Beamter vorlegte, um zu behaupten, die Bruderschaft, die Gruppe des gestürzten islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi, sei verantwortlich für Angriffe gegen die Sicherheit, Regierungsinstitutionen https://www.monclerweste.de und die koptische Minderheit des Landes. Er hat jedoch keine Beweise für seine Behauptungen vorgelegt.

Moncler Outlet

Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1995/12/12.html Die Sicherheitskraefte seien in Koordination und Kooperation mit den Streitkraeften in der vergangenen Zeit zu einer der gefaehrlichsten Schreckenswellen der Nation geworden, die Chaos und Instabilität verbreiten wollten, sagte Ibrahim Journalisten. Die Muslimbruderschaft mobilisierte in Zusammenarbeit und mit den Finanzen des internationalen Zweigs der Gruppe Moncler Outlet
eine Reihe extremistischer terroristischer Elemente und spornte sie dazu an, einen terroristischen Akt durchzuführen, um die Ägypter zu terrorisieren.

Ibrahim beschuldigte die Bruderschaft, die Hilfe militanter Gruppen im Zusammenhang mit al-Qaida und palästinensischen extremistischen Gruppen, die im Gazastreifen operieren, nach den Protesten gegen Mursi, die am 30. Juni begannen, zu fordern. Das Militär zwang Mursi Tage später, sein Amt niederzulegen.

Die Bruderschaft hat wiederholt Behauptungen der https://www.monclerweste.de Regierung zurückgewiesen, dass sie Gewalt anwendet oder duldet. Stattdessen werfen sie der Regierung vor, sie hätten versucht, die Gruppe im Rahmen ihres Vorgehens dagegen zu behindern.

Ibrahim Elsayed, ein Mitglied des politischen Arms der Bruderschaft, der Freiheits- und Gerechtigkeitspartei, wies die Vorwürfe Ibrahims als Illusionen zurück. Sie habe nicht die Beteiligung eines Mitglieds der Bruderschaft an einem der von ihm erwähnten Angriffe nachgewiesen, sagte Elsayed. ist ein unreifer Versuch, das Bild des Innenministeriums zu einer Zeit zu verschönern, in der Moncler Veronika
es das Blut der Ägypter vergibt.

Die beiden Gruppen waren verantwortlich für einige der schlimmsten Angriffe in Ägypten in den 1980er und 1990er Jahren, aber https://en.wikipedia.org/wiki/Moncler viele ihrer Anführer haben seit dem Sturz des langjährigen Autokraten Hosni Mubarak Gewalt aufgegeben und politische Parteien gebildet. Die Gruppen waren Verbündete von Morsi und der Bruderschaft.

Ibrahim beschuldigt sitzen Teilnehmer Waffenlagerung. Er sagte, dass andere festgenommene Kämpfer von der Regierung Mursi aus dem Gefängnis entlassen worden seien. Er sagte, seine Streitkräfte hätten mehr als 60 Militante festgenommen, denen verschiedene Anschläge vorgeworfen wurden, darunter die Ermordung eines hohen Sicherheitsbeamten, der für die Überwachung islamistischer Gruppen zuständig sei. Er sagte, dass die Streitkräfte auch Waffen und Munition beschlagnahmt hätten, die für den Einsatz bei Operationen vorgesehen waren, die seine Truppen vereitelten.